A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Berlin, 21.-26.6.: Where to go, what to do?

Mal schauen, wie viel Zeit und Mühe es kostet und ob es überhaupt Sinn macht, so ’ne Art regelmäßige Kino/Aktivismus-Hinweis-Rubrik für Berlin in Wochenüberblicksform einzurichten. … Hier mal ein erster Versuch für die kommende Woche:

Unangefochtenes Highlight dieser Woche ist von hier aus gesehen frag- und konkurrenzlos die, ich wiederhole mich gern, hübsche […]

Lost and Found: Fundstücke der Woche

Jens Benicke: Über den Nationalismus der K-Gruppen In: jungle world 24 (2010) Nicht, dass ich den Artikel irgendwie wirklich gut fände, aber es gibt ja auch praktisch keine gute Literatur zum Thema K-Gruppen. Diesen ebenso schematischen wie enttäuschenden Artikel hätte man in der Form auch problemlos vor 15 Jahren zusammenhauen können – über Nacht. Und […]

Representing the Slave Trade: „The Amazing Grace“ (Nigeria 2006)

Leider habe ich ja alle Nollywood-Filme, die Rahmen der „Spuren des Dritten Kinos“-Reihe im Berliner Zeughauskino aufgeführt wurden, verpasst – im Fall von Mildred Okwos „30 Days“ ärgert mich das auch sehr, da der Film nicht wie bspw. Saworoide noch auf 9jiatube einsehbar zu sein scheint.

Stattdessen habe ich aber in der Neuköllner ‚Werkstatt der […]

WM 2010: Postkoloniales Motivationstraining mit „Battle of Algiers“

Ganz interessante Nachricht: Der Guardian vermeldet, dass die algerische Nationalmannschaft sich nach der Niederlage im Auftaktspiel gegen Slowenien für das heutige Spiel gegen England, in dem es letztlich darum gehen wird, die Chance auf den Einzug ins Viertelfinale zu wahren, im Kino vorbereitet hat. Die Mannschaft hat sich Gillo Pontecorvos Counter-Cinema-Klassiker „Battle of Algiers“ (1966) […]

Berlin News: Kämpfe der Migration

Neuen Computer zusammengeschraubt, wieder Pech … Grrr! Next!

Da bleibt nichts anderes übrig, als den Blog erstmal auf niedrigem Level weiterzuführen und auf zwei ganz spannende Abende zum Thema „(Kämpfe der) Migration“ in Berlin hinzuweisen, als da wären:

1) Am (heutigen) Donnerstag, den 17.6., gibt es um 19.30 im Tristeza (Pannierstr. 5, Neukölln) unter dem […]

Oh no, not again: Babylon Mitte

Noch mal ein paar Neuigkeiten zum Berliner Kino Babylon Mitte – am Vorabend des Prozesses darum, ob die FAU sich als Gewerkschaft bezeichnen und als solches auftreten darf:

Auf Indymedia ist zu lesen, dass die Geschäftsführung ihre MitarbeiterInnen mit einer kurzfristigen vorübergehenden Schließung incl. Verdienstausfall überrascht hat. Was will mensch da sagen – abgesehen davon, […]

Pink Cinema Revolution mit englischen Untertiteln: Coffret Koji Wakamatsu Vol. 2

Anlässlich der Aufführung von „Caterpillar“ auf der diesjährigen Berlinale hatten wir ja schon mal ein paar Worte über den japanischen Regisseur Koji Wakamatsu verloren und einen kleinen Überblick über bisherige DVD-Veröffentlichungen zu geben versucht, dessen Quintessenz war, dass Wakamatsus Filme für Menschen, die nicht über japanische oder französische Sprachkenntnisse verfügen, praktisch nicht zugänglich sind.

Insofern […]

Klassenkampf von oben: Prozesse gegen FAU Berlin und Emmely am 10.06.

Am kommenden Donnerstag, den 10.6., finden zwei wichtige Prozesse in Sachen Arbeitsrecht usw. statt.

Vor dem Bundesarbeitsgericht in Erfurt geht der Prozess um die Rechtmäßigkeit der fristlosen Entlassung der Verkäuferin Emmely durch die Einzelhandelskette Kaisers in Revision. Wie ihr euch sicherlich erinnert, war Emmely, die seit 31 Jahren in einer Filiale der Kette in […]

Postcolonial Philippine Cinema: Filme von Raya Martin im DHM

Und um die lange Zeit des Schweigens mal kurz zu unterbrechen: Im Rahmen der eigentlich ganz hübschen Filmreihe Spuren eines Dritten Kinos, die Canine Condition für das Berliner Zeughauskino zusammengebastelt haben, laufen am heutigen Samstagabend ab 19 Uhr zwei Filme des philippinischen Regisseurs Raya Martin, in denen, wenn den Besprechungen zu glauben ist, philippinische Kolonialgeschichte […]

Kurz in eigener Sache

Ohne das hier jetzt so wichtig zu nehmen: Der Blog hier ist nicht eingeschlafen, sondern pausiert gerade v.a. infolge diverser Probleme mit dem leidigen Soft- und Hardware-Krempel. Irgendwie lässt sich ohne funktionierendem Computer leider nicht so recht bloggen.