A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Punky Mento Party: Jolly Boys proben „Blue Monday“

Klasse Sache: Ich kenne mich zwar mit Rocksteady, Reggae usw. ganz gut aus, doch von älteren und anderen karibischen Musikformen habe ich leider wenig Ahnung – und das, wo doch die Calypso-Compilation „Calypsos from Trinidad. Politics, Intrigues & Violence in the 1930s“ (Aarhoolie 1991) immer noch eine meiner absoluten Lieblings-Arbeiter(Innen)-Liedersammlungen darstellt.
Ich muß da mal was nachholen, denn ich bin bereits vor einiger Zeit über diese wunderhübsche Probeaufnahme gestolpert und schaue das inzwischen immer wieder: Die Jolly Boys, eine seit 1955 existente jamaikanische Mento-Band, proben New Orders „Blue Monday“ – and I love it! Check it out:

Gefunden habe ich das – übrigens im Rahmen einer kleinen Recherche zum Fletcher Christian-Nachfahren (you remember the ‚Mutiny on the Bounty‘?) Errol Flynn, der die Band in den 50ern für Konzerte in seinem jamaikanischen Anwesen engagierte und, wenn ich mich richtig erinnere, den Namen der Band vorschlug – bei Marco On The Bass; dort gibt es auch mehr über die Jolly Boys zu lesen sowie einige Links usw. zu weiteren Probeaufnahmen und einer Doku über die Band.

Noch ‚mal zurück zu Aarhoolies wirklich umwerfender Calypso-Arbeiterlieder-Edition – keine Ahnung, ob es die noch gibt nach inzwischen gut 20 Jahren. Hier zwei Auszüge daraus: Lord Executors „I Don’t Know How The Young Men Are Living“ (1937) und The Caressers „Oh Gertie!“ (193?)

Und wo wir gerade dabei sind: Wusstet ihr eigentlich, dass Leroy Calliste, einer der berühmtesten trinidadischen Calypso-Sänger, in den 50ern „Black Stalin“ als Künstlernamen wählte?

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>