A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Bagatellkündigung im Darmstädter Cinemaxx

Mal wieder eine Bagatellkündigung in der Kinobranche, diesmal im Cinemaxx Darmstadt. Hier ein Auszug aus der Presseerklärung von Verdi vom 13.10.2010:

„Das kommt uns doch irgendwie bekannt vor. Da wird eine Mitarbeiterin gekündigt, weil sie angeblich Getränke verschenkt bzw. Popcorn nicht richtig abgerechnet hat. Die Mitarbeiterin hat zwar Zeugen dafür, dass sie sich keineswegs schuldig gemacht hat. Trotzdem wird ihr gekündigt. Geschehen ist dies nicht bei einem Lebensmittel-Discounter, sondern im Cinemaxx Darmstadt, wie Anja Willmann von der Gewerkschaft ver.di, Landesfachbereich Medien am Mittwoch in Frankfurt a. M. mitteilte.

Nach Auffassung von Willmann versucht die Geschäftsleitung von Cinemaxx anscheinend auf diese Weise, Druck auf einzelne Beschäftigte auszuüben und damit auch die ganze Belegschaft einzuschüchtern. Besonders auffällig ist, dass die Kündigung kurz nach Ablauf des Kündigungsschutzes ausgesprochen wurde, den die Beschäftigte aufgrund ihres Engagements im Wahlvorstand bei der diesjährigen Betriebsratswahl hatte. Da liegt der Verdacht nahe, dass man nach Ablauf der gesetzlichen Schutzfrist eine unliebsame Mitarbeiterin loswerden wollte.

Nachdem die Betroffene mit Hilfe von ver.di gegen die Kündigung vor das Arbeitsgericht gezogen ist, schickt die Geschäftsführung eine zweite Kündigung hinterher. Es wird ihr nunmehr ein Betrugsversuch unterstellt. Dieser sei, so ver.di „an den Haaren herbei gezogen und dient offensichtlich nur dazu, die Mitarbeiterin zu einem Vergleich zu bewegen“.

Die vollständige Erklärung findet sich hier. Aufmerksam darauf geworden bin ich wie auf so vieles durch den Newsletter von Labournet.

1 comment to Bagatellkündigung im Darmstädter Cinemaxx

  • Leider kommt das sehr häufig vor und nicht nur in der „Kinobranche“… Die Dunkelziffer dieser Art von Kündigungen dürfte relativ hoch sein, da sich viele Menschen dagegen einfach nicht wehren können oder wollen, da eine Kündigung ja nicht gerade etwas ist, was man an die Große Glocke hängen möchte…

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>