A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Bagatellkündigung im Darmstädter Cinemaxx

Mal wieder eine Bagatellkündigung in der Kinobranche, diesmal im Cinemaxx Darmstadt. Hier ein Auszug aus der Presseerklärung von Verdi vom 13.10.2010:

„Das kommt uns doch irgendwie bekannt vor. Da wird eine Mitarbeiterin gekündigt, weil sie angeblich Getränke verschenkt bzw. Popcorn nicht richtig abgerechnet hat. Die Mitarbeiterin hat zwar Zeugen dafür, dass sie sich keineswegs schuldig […]

Oh no, not again: Babylon Mitte

Noch mal ein paar Neuigkeiten zum Berliner Kino Babylon Mitte – am Vorabend des Prozesses darum, ob die FAU sich als Gewerkschaft bezeichnen und als solches auftreten darf:

Auf Indymedia ist zu lesen, dass die Geschäftsführung ihre MitarbeiterInnen mit einer kurzfristigen vorübergehenden Schließung incl. Verdienstausfall überrascht hat. Was will mensch da sagen – abgesehen davon, […]

Babylon Mitte: Geschäftsführung weiter auf Konfrontationskurs

Oh no, not again … Schon wieder Neuigkeiten aus dem Babylon Mitte, und selbstredend wieder keine guten:

Offensichtlich versucht die Geschäftsführung nun, unliebsame Betriebsräte loszuwerden, indem sie ihnen die Arbeit ausgehen lässt. Dies geht zumindest aus der aktuellen Pressemitteilung der Betriebsgruppe der Freien ArbeiterInnen-Union Berlin vom 4. März 2010 hervor, die wir in vollem Wortlaut […]

Berlinale-Nachlese: Warnstreik im Berliner Kino Cubix

Die Info kommt hier leider etwas spät, aber es freut doch zu hören, dass es während der Berlinale am 19. Februar 2010 auch im Cubix am Alexanderplatz einen neuerlichen Warnstreik der Beschäftigten gab … Also wenn man diese erbärmlichen Arbeitslöhne da wieder sieht … Oi caramba! Hier ein Auszug aus der verdi-Presseerklärung vom 19.02.:

„Für […]