A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

„Slavin‘ every…“: King Tubby zum 70. (2)

Gilt „King Tubby Meets the Rockers Uptown“, eine 1976 als LP veröffentlichte Kompilation von Tubby-Remixen von Augustus Pablo-Produktionen als einer der Höhepunkt in der inzwischen recht langen Geschichte des Dub, so gilt das erst recht für das Titelstück: Tubbys Remix von Jacob Millers „Baby I Love You So“ war Mitte der 70er Jahre derart populär, […]

„Jus‘ Like a Vulcano in Yu Head“: King Tubby zum 70.

Eine zentrale Rolle in jeder ernstzunehmenden Geschichte gerade auch populärer Musikformen des 20. Jahrhunderts kann Osbourne Ruddock (1941-1989) niemand mehr verwehren können, betrieb der gelernte Elektrotechniker mit ‚Tubby’s Home Town Hi-Fi‘ doch nicht nur das um 1968/69 vielleicht populärste Soundsystem Jamaikas, sondern in den 70er Jahren im Haus seiner Mutter im umkämpften Kingstoner Armenviertel Waterhouse […]

„Dem crazy baldheads are my mates“: Punky Reggae Party Revisited

Vielleicht ist das mit der Punky xxx Party nicht mehr so ganz vertraut … Daher hier der Song von Bob Marley von 1977:

Und hier ein Kommentar zu der ganzen Geschichte aus den Memoiren von Don Letts, einem jamaikanischen Migranten 2. Generation und, naja, undogmatischen Rastafari, der in den 70ern mit Jeanette Lee, der […]

Black British Punk: 30 Jahre „1965-1980“

Ihr mögt vielleicht der Auffassung sein, dass es sich hier um ein etwas abwegiges Jubiläum handelt, aber es ist mir doch eine Erwähnung wert – nicht zuletzt, da mir scheint, dass im Zuge der Kampagne gegen ‚Homophobie in der Dancehall‘ manchmal durch scheinbar besonders radikale bzw. an die Wurzel gehende Behauptungen nicht nur zweifelhafte Sachen […]

Berlin: Kommunikationspunk und Nachbarschaftsaktivismus in Indonesien

Hier ein Hinweis auf eine Ausstellung mitsamt unmittelbar bevorstehender Vernissage sowie ein Abendseminar zum Thema „Punk & Stadtteilarbeit in Jakarta“.

1) Ausstellung: „JAK ART A“ , 12.-27.08.2010

Hier der Einfachkeit halber schnell die (leicht modifizierte) Presseerklärung:

„Indonesische Punk- und Subkultur in der ACUDgalerie

Auf Einladung des Vereins Grenzenlos e.V. und in Zusammenarbeit mit RAWART zeigen […]